Auszeichnungen

Auszeichnungen der Volksbank Eisenberg und ihrer Tochter EthikBank

Aktuelles Testergebnis: Wiederholt bester Mittelstandsdienstleister

Erneut untersuchte ServiceValue in Kooperation mit der WirtschaftsWoche, welche Dienstleister Deutschlands Mittelständler am meisten schätzen. 16.817 befragte mittelständische Unternehmen bewerteten neben der Kundenzufriedenheit sieben weitere Leistungsmerkmale:

  • Qualität von Produkten und Leistungen
  • Beratungsleistung
  • Betreuungsleistung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Servicequalität
  • Informationen
  • Kompetente Mitarbeiter

In der Sparte Direktbanken erreichte die EthikBank mit 76,8 Punkten den ersten Platz unter den Direktbanken und konnte diesen erfolgreich verteidigen.

Bank des Jahres 2016 - Testurteil "Sehr gut"

Erneut wurden im Herbst die Kunden nach Ihrer Meinung gefragt, als sich das Deutsche Institut für Service-Qualität und n-tv auf die Suche nach der Bank des Jahres 2016 begaben. Mit einer Kundenzufriedenheit von insgesamt 85,7 Punkten lautet das Testurteil für die EthikBank "Sehr gut".

Die Ergebnisse im Überblick:

Kategorie

Testurteil

Zufriedenheit Service 

  • Sehr gut

Zufriedenheit telefonischer Service

  • Sehr gut

Zufriedenheit E-Mailservice

  • Sehr gut

Zufriedenheit Onlinekommunikation

  • Sehr gut

Zufriedenheit Sicherheit

  • Sehr gut

Zufriedenheit Transparenz

  • Sehr gut

Zufriedenheit "Girokonto und Kreditkarte"

  • Sehr gut

Zufriedenheit Hausbank

  • Sehr gut

Bester Mittelstandsdienstleister

Erstmalig untersuchte ServiceValue in Kooperation mit der WirtschaftsWoche, welche Dienstleister Deutschlands Mittelständler am meisten schätzen. 5.142 befragte mittelständische Unternehmen bewerteten neben der Kundenzufriedenheit sieben weitere Leistungsmerkmale:

  • Qualität von Produkten und Leistungen
  • Beratungsleistung
  • Betreuungsleistung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Servicequalität
  • Informationen
  • Kompetente Mitarbeiter

In der Sparte Direktbanken erreichte die EthikBank mit 81,2 Punkten den ersten Platz unter den Direktbanken. Auch Branchenübergreifend liegen wir mit dieser Punktzahl auf Platz eins.

Nummer 1 in Service, Image und Transparenz

Bei Service, Transparenz und Image liegt die EthikBank bei ihren Kunden ganz weit vorn. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hervor. In allen drei Bereichen liegt die EthikBank auf Platz 1.

Die Ergebnisse auf einen Blick:

  • 1. Platz Transparenz
  • 1. Platz Telefonservice
  • 1. Platz E-Mail-Service
  • 1. Platz Image/Ruf
  • 2. Platz Gesamtranking „Bank des Jahres“ in der Kategorie „Spezialanbieter“

Hausbank des Jahres 2014

Die EthikBank ist die Hausbank Nummer 1 in Deutschland. Das geht aus einer Umfrage des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag von n-tv hervor. Vor allem der Service der EthikBank weiß zu überzeugen und fährt Bestwerte ein.  

Zusammengenommen im Gesamtranking zur „Bank des Jahres“ sicherten wir uns zum wiederholten Male Platz zwei in der Kategorie „Spezialanbieter“.

Die Ergebnisse auf einen Blick:

  • 1. Platz Hausbank
  • 1. Platz Telefonservice
  • 1. Platz E-Mail-Service
  • 2. Platz Gesamtranking „Bank des Jahres“ in der Kategorie „Spezialanbieter“
  • 2. Platz Transparenz
  • 2. Platz Image/Ruf

Bank des Jahres 2013

Allein die Meinung der Kunden zählte im Rennen im Rennen um den Titel "Bank des Jahres 2013", der im Herbst vom Deutschen Institut für Service-Qualität vergeben wurde. Mit einer Kundenzufriedenheit von insgesamt 85,1 Punkten lautet das Testurteil für die EthikBank "Sehr gut". In der Gesamtwertung der 27 untersuchten Banken ist das Platz 2 - nur knapp hinter der erstplazierten GLS-Bank, die einen Vorsprung von nur 0,4 Punkten hat.

Trostpflaster ist unsere E-Mail-Service. Hier sind wir nach Meinung unserer Kunden die unangefochtene Nummer 1.

Beliebteste Bank 2013

Die ewig Zweite - unser Schicksal! Unter 22 nationalen Banken ist die EthikBank beim Bankentest der Zeitschrift Euro auf Platz 2 gewählt worden (nach ING-Diba). Über zwei Aspekte haben wir uns dabei sehr gefreut: Nicht irgendwer, sondern unsere Kunden (585 an der Zahl) haben abgestimmt. Und erstmals sind wir die Nummer 1 unter den alternativen Banken. In fünf Einzelkategorien ist die EthikBank jeweils beste Bank:

  • Kreditzinsen (1,15)
  • Telefonische Erreichbarkeit (1,70)
  • Online-Sicherheit (1,72)
  • Beratungsqualität (1,76)
  • Reaktionszeit (1,76)

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2012 wurde am 7. Dezember in Düsseldorf verliehen.

Die Jury zählt die EthikBank zu den „Top 3“ in der Kategorie „Deutschlands recyclingpapierfreundlichste Unternehmen“. Sie stützt ihr Urteil auf den umfassenden Einsatz von Recyclingpapier, was "in besonderem Maße die Glaubwürdigkeit der nachhaltig agierenden Bank unterstreicht".

Die Jury bewertet die EthikBank als hervorragendes Best-Practice-Beispiel für Ressourceneinspareffekte.

Kunden geben der EthikBank erneut die Note "Sehr gut"

Bei der Wahl zur "Bank des Jahres 2012" von Börse-Online und n-tv konnten wir die "Silbermedaille" mit einer Gesamtnote von 1,14 verteidigen. Gefreut haben wir uns über zwei Besonderheiten: Der Abstand zum Ersten ist deutlich geschrumpft (s. Ranking), und unter den 128 bewerteten Banken ist die EthikBank in sechs Einzelkategorien jeweils beste Bank:

  • Beratung und Information (1,21)
  • Umgang mit Beschwerden (1,18)
  • Freundlichkeit der Mitarbeiter (1,09)
  • Erreichbarkeit (1,25)
  • Internet (1,33)
  • Onlinebanking (1,18)

Für die Einzelkategorie "Vertrauen", bei der wir im Vorjahr beste Bank waren, gibt es leider keine Schulnote mehr. 35 Prozent unserer Kunden vertrauen uns unverändert; weitere 64 Prozent geben an, dass ihr Vertrauen in die EthikBank sogar gestiegen ist. Wir danken den 489 Kunden, die sich an der Internetumfrage beteiligt haben. 

Bank mit dem größten Vertrauen

Zwei Bankentests kommen zum gleichen Ergebnis: Demnach ist die EthikBank die Bank mit dem höchsten Vertrauen. Sowohl bei der Wahl zur "Bank des Jahres 2011" von Börse-Online und n-tv als auch im Bankentest der Zeitschrift Euro belegt die EthikBank in der Kategorie "Vertrauen" jeweils den 1. Platz. Darüber hinaus bescheinigen Kunden ihrer EthikBank Spitzenwerte in weiteren Einzelkategorien:

  • Höchste Transparenz (1,04)
  • Beratung und Information (1,19)
  • Freundlichkeit der Mitarbeiter (1,08)

In der Gesamtzufriedenheit hat die EthikBank ein „Sehr gut“ (1,25) erreicht und steht damit auf Platz 2.

Handelsblatt Business-Monitor 2009

Handelsblatt- Businessmonitor 2009: Platz 1 für die Volksbanken und Raiffeisenbanken

Volksbanken und Raiffeisenbanken haben die breiteste Basis beim Image. 53 Prozent der befragten Top-Manager bezeichneten ihr Ansehen als unverändert gut. Das ist das Ergebnis des jüngsten Handelsblatt-Businessmonitors.

Laut Handelsblatt seien die genossenschaftlichen Institute relativ gut durch die Finanzkrise gekommen und hätten sich als „Anker“ für die Unternehmensfinanzierung vor allem kleinerer Firmen gezeigt. Das gelte zwar auch für die Sparkassen, jedoch schade ihnen ihre Beteiligung an den Landesbanken.
Beim Ansehen vieler privater Banken wirkten die hohen Verluste und die Inanspruchnahme staatlicher Hilfen nach.

Handelsblatt Business-Monitor 2008

Handelsblatt- Businessmonitor 2008: Platz 1 für die Volksbanken und Raiffeisenbanken

Volksbanken und Raiffeisenbanken genießen als Hausbanken unter deutschen Unternehmen das größte Vertrauen, schreibt das Handelsblatt am 24.11.2008. Das ist das Ergebnis des Handelsblatt-Businessmonitors.

Auf einer Skala von eins bis fünf erhalten die Genossenschaftsbanken als Hausbank von ihren Kunden mit 1,6 die beste Note.

Sparkassen und Landesbanken kommen auf 1,9. Die Privat- und Großbanken schneiden mit 2,2 am schlechtesten ab. Für diese exklusive Umfrage hat das Marktforschungsinstitut Psephos im Auftrag des Handelsblattes und der Unternehmensberatung Droege & Comp. 800 Top-Manager befragt.

Sylke Schröder und Klaus Euler freuen  sich über den Preis.

Am 28. Oktober 2006 verlieh die Oskar-Patzelt-Stiftung in der Kategorie „Bank des Jahres“ den Großen Preis des Mittelstandes an die EthikBank.

Die Stiftung begründet ihre Wahl mit den Anlagekriterien und dem Förderkonzept der EthikBank. In seiner Laudatio würdigt der Vorstandsvorsitzende der Oskar-Patzelt-Stiftung in besonderer Weise das MikroKonto und den ÖkoKredit.

Mit dem MikroKonto könnten überschuldete Menschen wieder Anschluss an ein normales Leben finden. Der ÖkoKredit würde ökologisch sinnvolle Um- und Ausbauten schnell und ohne Grundschuld finanzieren. Dazu wörtlich: "Indem Hunderte Kreditnehmer Tausenden Handwerkern neue Aufträge erteilen können, hält eine innovative und ehrliche Bank Wirtschaftskreisläufe in Gang, die von mancher Großbank schon lange abgeschrieben wurden."

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen