Onlinebanking-Verfahren

Sicherheitsverfahren im Onlinebanking

Um Ihr Konto bestmöglich zu schützen, entwickeln wir unsere Sicherheitsverfahren ständig weiter. Diese stellen wir Ihnen im Folgenden vor. Erlauben Sie uns diesen Hinweis: Sicherheit ist keine Einbahnstraße. Auch der Anwender muss seinen Beitrag leisten.

Überblick TAN-Verfahren

Verfahren

sm@rtTAN photo

mobile TAN

sm@rtTAN Bluetooth

pushTAN / VR-SecureSIGN

Art des Verfahrens

Zwei Schritte

Zwei Schritte

Zwei Schritte

Zwei Schritte

Voraussetzung


aktueller Internetbrowser oder Zahlungsverkehrsprogramm

Bluetooth 4 LE fähiges Gerät oder VR Networld 6.0

Smartphone / Tablet

Sicherheit

Hoch

Hoch

Hoch

Hoch

Anwendung

Sehr einfach

Sehr einfach

Sehr einfach

Sehr einfach

Kosten (Preise):

20,00 EUR für
TAN-Generator

0,12 EUR pro SMS

33,00 EUR für
TAN-Generator

0,12 EUR pro pushTAN 

Überblick

 

Verfahren

HBCI mit Chipkarte

Art des Verfahrens

Schlüsselaustausch

Voraussetzung

nur mit einem separaten Zahlungsverkehrsprogramm nutzbar

Sicherheit

Am höchsten

Installation

Anspruchsvoll

Anwendung

Sehr einfach

Kosten (Preise):

79,00 EUR Basispaket (Kartenleser+Chipkarte)

29,00 EUR für Ersatz- oder Folgekarte

 

99,90 EUR cyberJack go Plus (ohne Karte) incl. VRNW Software für Windows

Verfahren

EBICS-Business

Art des Verfahrens

Schlüsselaustausch

Voraussetzungen

nur mit einem Zahlungsverkehrsprogramm nutzbar

Sicherheit

Sehr hoch

Installation

Anspruchsvoll

Anwendung

Sehr einfach

Standard bei diesen Produkten

Kosten (Preise):

  • 10,50 EUR im Monat Bereitstellungskosten
  • 2,50 EUR im Monat Teilnehmerlizenz in der Multivia App

Häufige Fragen zu den Verfahren im Onlinebanking

Meine Mobiltelefonnummer hat sich geändert. Was muss ich tun, um mobileTAN weiterhin nutzen zu können?

Entweder Sie füllen das Formular zur Änderung einer Mobiltelefonnummer aus und schicken uns dieses auf dem Postweg zurück oder Sie verwalten Ihre neue Nummer einfach und schnell im Internetbanking.

Ich nutze Sm@rtTAN optic. Wie bediene ich den Kartenleser?

Erfassen Sie wie gewohnt die Überweisungsdaten im Online-Banking. Nach dem Klick auf „Ausführen“ erscheint die optische Schnittstelle. Diese Lichtsignale übertragen alle wichtigen Daten an das Lesegerät. Dann stecken Sie Ihre girocard in das Lesegerät. Anschließend die F-Taste drücken und das Gerät mit dem Rücken genau vor die Grafik
zur Monitoroberfläche halten. Wichtig: Die Pfeile von Lesegerät und optischer Schnittstelle sollten genau übereinander liegen. Im Display des Lesegeräts werden jetzt nacheinander alle wichtigen Daten angezeigt: die Art des Geschäftsvorfalls, die Empfängerkontonummer und der Betrag. Diese Daten sind mit dem Originalbeleg zu vergleichen. Jetzt wird die nur für diese Transaktion gültige TAN für diese Transaktion angezeigt. Diese TAN muss dann eingegeben werden, um die Transaktion auszuführen.

Ich habe keine girocard. Kann ich Sm@rtTAN trotzdem nutzen?

Nein. Weil Sm@rtTAN eine girocard verlangt, ist dieses Verfahren nur für Inhaber eines Girokontos oder eines Geschäftkonto geeignet. Wenn Ihr Geschäftskonto noch nicht mit einer girocard ausgestattet ist, können Sie diese jederzeit im Kundenzentrum bestellen.

Sie haben noch Fragen? Wir die Antworten.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang