sm@rtTAN optic

Sicherheitsverfahren sm@rtTAN optic

SmartTAN optic

Beim Verfahren Sm@rtTAN optic generieren Sie die Transaktionsnummer (TAN) mit Hilfe eines Lesegerätes. Das Lesegerät liest die notwendigen Kontrolldaten über eine optische Schnittstelle direkt vom Monitor ein.

Im Display des Lesegeräts werden Ihnen nacheinander alle wichtigen Daten angezeigt: die Art des Geschäftsvorfalls, die Empfängerkontonummer und der Betrag. Nach Bestätigung wird eine TAN erzeugt, die nur für diesen Vorgang gültig ist. Deshalb kann ein potentieller Angreifer nichts mit einer "abgefangenen" TAN ausrichten.

Aber Vorsicht:  Die im Lesegerät angezeigten (Art des Geschäftsvorfalls, die Empfängerkontonummer und der Betrag) sind mit dem Originalbeleg (z.B. der Rechnung) zu vergleichen. Darin besteht Ihre Kontrollpflicht!

Was brauche ich für dieses Verfahren?

Ein Lesegerät und Ihre VR-BankCard. Weil Sm@rtTAN optic eine VR-BankCard verlangt, ist dieses Verfahren nur für Inhaber eines Girokontos und Geschäftskontos geeignet.

Wann kann ich damit beginnen?

Parallel zur Eröffnung Ihres Girokontos schalten wir Ihr neues Konto für das Online-Banking frei und schicken Ihnen Zugangsdaten und Lesegerät mit separater Post. Nun brauchen Sie nur noch auf Ihre VR-BankCard zu warten. Sobald Sie diese haben, können Sie loslegen.

oder gehen sie nach oben zum Seitenanfang

Mehr Informationen

Sie haben Fragen?

Yves Klaus antwortet gern.

Schreiben Sie mir!
036691-58207

3 einfache Regeln:

Die Banking-App

Alle eigenen Konten überblicken - auch die bei anderen Banken